01.07.2013 ABK Future Store erobert den Bettenfachhandel

Das Projekt „FUTURE STORE“ der ABK etabliert sich weiter: Anlässlich der überaus erfolgreichen ABK Open in Halle (Westfalen) konstituierte sich nicht nur der neue Beirat des ABK Future Store, Geschäftsführer Thomas Fehr konnte auch den vollständigen Eingang sämtlicher Gesellschaftereinlagen vermelden.

Der Beirat der ABK Future Store GmbH. (v.l.n.r.): Frau Mannstadt, Herr Morgenstern, Herr Ginap, Frau Weber-Veil, Herr Güttler, Frau Heller, Herr Binninger, Herr Fehr, Herr Prof. Doderer, Herr Winzer.

Im Zuge der ABK Open präsentierte die ABK Future Store GmbH eine multisensuale Schlafatmosphäre.

Der ABK Future Store präsentierte sich während der ABK Open im Juni 2013 auf über 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit allen bisher erarbeiteten Zukunfts-Bausteinen für den Handel. Vor allem dem TV- und Video-Baustein, dem Aroma-Baustein, dem Beleuchtungs-Baustein und dem Personal-Baustein. Alle genannten Bausteine werden mittlerweile erfolgreich von der ABK an ihre Mitglieder verkauft. Einer Öffnung der Bezugsmöglichkeiten an Nicht-Mitglieder steht im Prinzip nichts im Wege. Das gilt in gleicher Weise für Hersteller, die im Kontext des ABK Future Stores mit bemerkenswertem Einsatz zu einer kundenorientierten Video-Dokumentation ihrer Unternehmen und ihrer Fertigung beigetragen haben. So ermöglicht es der TV-Baustein jedem Händler, aktuelle und individualisierte Videopräsentationen mit aktuellen Angeboten und laden-spezifischen Inhalten über mehrere Bildschirme im Ladengeschäft oder Schaufenster angepasst an Tageszeit und aktuelle Angebote zu zeigen.

Auf der Ausstellungsfläche des ABK Future Store wurden überdies Musterschaufenster mit verschiedenen Beleuchtungselementen und Leuchtmitteln, Schaufenster mit unterschiedlichen Warenpräsentationen und Inszenierungen, Aromatisierung der Raumluft, Farb- und Soundatmosphären präsentiert.   

Auf einer speziell eingerichteten Bühne, auf der sämtliche Elemente der multisensualen Wahrnehmung verbunden wurden, konnten sich die Besucher der ABK Open ein ganz konkretes Bild zukunftsweisender Schlafraum-Kultur machen.

Eindrucksvoll hierbei, die einfache Handhabung via IPad-Steuerung. Als Fachhändler hat man dadurch die Chance, seinen Kunden eine völlig stimmige Schlafwelt zu präsentieren und unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen. Je nach Kundentyp oder Kundenwunsch kann dadurch eine direkte, spezifische Ansprache erfolgen.

„Der ABK Future Store ist eine nachhaltige und den Bedürfnissen des Bettenfachhandels angepasste Strategie für die Zukunft, die sukzessive adaptiert und gelebt wird“, sagt Prof. Alexander Doderer, der in Halle ebenfalls anwesend war und zu Fragen rund um den Future Store Rede und Antwort stand.

FUTURE STORE-BEIRAT VORGESTELLT

Thomas Fehr, Geschäftsführer der ABK Future Store GmbH, stellte anlässlich der ABK Open in Halle (Westfalen) und der konstituierenden Sitzung des GmbH- Beirates auch die Stellvertreterinnen und Stellvertreter der ABK vor (Gesamtbeirat siehe Bild, Herren Raderscheid, Ochmann und Näsemann fehlen) und gab das mittlerweile vollständig vorhandene Stammkapital der im Frühjahr 2013 gegründeten GmbH mit 197.000 € bekannt.

Als Stellvertreterinnen und Vertreter wurden aus ABK-Kreisen gewählt:

1.                                   Thomas Ochmann

2.                                   Kai Winzer 

3.                                   Frank Näsemann 

Die GmbH ist in ihrem Geschäftsbetrieb in zwei Ebenen gegliedert: die Gesellschafter sowie der Beirat. Die Aufgabe des Beirats liegt in der Ideengenerierung und Ausgestaltung der einzelnen Bausteine sowie deren Marktreife. Mit Unterstützung von qualitativ hochwertigen und fachspezifischen Partnern werden die einzelnen Bausteine detailliert konzipiert.

„Durch die diesjährige Präsentation auf den ABK Open ist es uns gelungen, die einzelnen Bausteine „greifbar“ zu machen und den interessierten Händlerinnen und Händlern ganz konkrete Hilfestellungen mit an die Hand zu geben“, berichtet Fehr nach dem ersten Messetag begeistert. Ein ABK Future Store Ordner informiert detailliert über die einzelnen Bausteine.

„Momentan sind wir im Entwicklungsstadium des Beduftungs-Bausteins, ein immer relevanter werdendes Modul im stationären Fachhandel“, erläutert Thomas Fehr. „Hierzu haben wir uns Unterstützung von einem schweizer Profi geholt, der zahlreiche namhafte Handelsunternehmen betreut“, ergänzt Fehr.

ABK OPEN VOLLE ERFOLG


Eines jedenfalls hat sich auf der ABK Open deutlich gezeigt: Die Impulse aus dem ABK Future Store zeigen sich allenthalben. Selten zuvor hat sich die Bettenbrache so innovativ, fantasievoll und sexy präsentiert wie anlässlich dieser Messe. Der Erfolg gibt dem Fachverband recht: An zwei Tagen kamen weit über 1.000 Fachbesucher zur ABK Open nach Halle (Westfalen). Über 60 Aussteller präsentierten sich auf gut 4.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Unisono war begeistertes Feedback zu hören.

„Unterlagen zu sämtlichen Bausteinen können Sie auf der Webseite der ABK Future Store GmbH einsehen: www.abk-futurestore.de oder liken Sie uns auf Facebook und bleiben Sie über aktuelle Themen der ABK Future Store GmbH informiert“, fordert Thomas Fehr alle jene auf, die neugierig geworden sind. 

 

ImpressumDatenschutz© 2015 ABK Futurestore